Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Internationale Rechnungslegung – Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier

Seite drucken
RW_Fakultät

Lehre

Im Folgenden finden Sie Informationen zum Lehrprogramm im


Sie benötigen eine Bestätigung zu Veranstaltungen oder brauchen Informationen z.B. zum Thema Anerkennung ausländischer Studienleistung, Gutachten, Lehrmaterialien oder zu anderen Themen? Alle Informationen finden Sie auf unsere Homepage im Bereich Service.

Sie möchten Ihre Abschlussarbeit bei uns am Lehrstuhl anfertigen? Nähere Informationen dazu finden Sie auf im Bereich "Abschlussarbeiten".


Lehr- und Fachbuch „Internationale Rechnungslegung“

Seit Jahren ist es schon ein Standardwerk für die betriebswirtschaftliche Ausbildung im Rechnungswesen mit Fokus auf die IFRS: das Fach- und Lehrbuch „Internationale Rechnungslegung“ von Bernhard Pellens (Ruhr-Universität Bochum), Rolf Uwe Fülbier (Universität Bayreuth), Joachim Gassen (Humboldt-Universität zu Berlin) und Thorsten Sellhorn (Ludwig-Maximilians-Universität München).

Inzwischen liegt dieser Lehrbuchklassiker in der 11. Auflage (2021) vor. Hier liegt ein kompaktes, umfassendes und verständliches Lehr- und Fachbuch vor, das in bewährter Weise fundiert und aktuell über die IFRS-Rechnungslegung informiert und Praxisfertigkeiten vermittelt. Auch Fragen der Unternehmenspublizität, der nichtfinanziellen Berichterstattung, der Digitalisierung und der Konzernrechnungslegung werden angesprochen. Die Darstellung erfolgt in 27 einzeln bearbeitbaren Lerneinheiten mit zahlreichen Beispielen, Übungsaufgaben und Literaturempfehlungen. Darüber hinaus werden je Kapitel Lernziele formuliert, bilanzanalytische Auswirkungen einzelner Bilanzierungsthemen berücksichtigt und relevante Forschungsergebnisse verständlich dargestellt. Eine ausführliche Fallstudie zur Umstellung von HGB auf IFRS ermöglicht es zudem, das Gelernte praxisnah zu vertiefen.

Die Vorauflage, die 20 Jahre nach der Erstauflage als 10. Auflage erschienen ist, wurde mit dem „Lehrbuchpreis 2018“ des VHB ausgezeichnet. Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) ist die alleinige Standesvertretung aller BWL-Professoren an deutschsprachigen Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jedes Jahr wird über alle betriebswirtschaftlichen Disziplingrenzen hinweg das beste BWL-Lehrbuch gekürt. Die Vorschläge hierfür kommen aus den einzelnen Wissenschaftlichen Kommissionen. 

Die Jubiläumsauflage, also die 10. Auflage, gehe, so der VHB, weit über das bisherige didaktische Konzept hinaus. In autonomen Lerneinheiten, mit zahlreichen Beispielen und Übungsaufgaben, lernzielorientierten Wissensüberprüfungen, online-basierten Lösungen sowie abgesetzten Exkursen würden alle wesentlichen Themen des Einzel- und Konzernabschlusses nach International Financial Reporting Standards (IFRS) sowie angrenzende Fragen der modernen Finanzberichterstattung behandelt. An vielen Stellen fänden sich ‚Bilanzanalytische Auswirkungen‘, die die Interpretation bestimmter Bilanzierungspraktiken erleichtern und auf Ermessensspielräume hinweisen. Zusätzlich seien an passender Stelle interessante ‚Forschungsboxen‘ eingestreut, um zu einem besseren Verständnis von Rechnungslegung, ihrer Anwendung und Wirkung beizutragen. Das Standardwerk vermittle Studierenden und Praktikern in didaktisch ansprechender Weise wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und Hintergründe, die im heutigen dynamischen Wirtschaftsumfeld für die Erstellung, Interpretation und Analyse der Finanzberichterstattung börsennotierter Unternehmen unverzichtbar seien.

Anbei finden Sie die Mitteilung des VHB als auch des Verlags.

Das Fachbuch „Internationale Rechnungslegung“ liegt seit Jahren auch in einer chinesischen Fassung vor.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Rolf Uwe Fülbier

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt